MENU

SV Telfs U18

SV Telfs U18

Immer schön den Ball in den Giebel schweißen.

Über uns

Besonderes Kennzeichen: Bescheidenheit. Denn wie sagte schon die Tante Traudl aus Wieselburg: „Nur weil man im Mostviertler Trauben-Cup einmal als Ersatzspieler die Bank gedrückt hat, sollte man die Nase nicht so hoch tragen, dass es reinregnet, gell!“

Die U18-Mannschaft des SV Telfs beendet die Saison 22/23 auf dem zweiten Tabellenrang und gehört damit wie schon im Vorjahr zu den besten Tiroler Nachwuchsmannschaften in ihrer Altersklasse.

Der Einzug ins Finale um die Tiroler Meisterschaft ging sich um einen Punkt nicht aus. Die SPG Rietz/Stams hatte zwar in beiden Gruppenspielen gegen die Telfer keine Chance, erwies sich aber als das Team mit dem besseren Timing und trifft nun im Endspiel auf die SPG Schwaz/Stans/Vomp.

Der Großteil der Telfer U18-Spieler wird ab der nächsten Saison in den Telfer Kampfmannschaften zum Einsatz kommen und bildet dort eine gesunde Basis an zukünftigen Leistungsträgern, die dem SV Telfs noch sehr viel Freude bereiten werden.

Hauptverantwortlich für diese Entwicklung ist U18-Trainer Günther Kalchgruber, der es in den vergangenen 11 Jahren fertiggebracht hat, durch seinen unermüdlichen Einsatz eine „goldene Generation“ von Telfer Nachwuchsspielern auszubilden.

Athleten: SV Telfs U18

Gegründet

2012

Sternzeichen

Messi​

Vorbild

Marcel Schreter, denn der gehört zum SV Telfs wie die Pfefferoni zur Fleischkässemmel.

Motto

Wir sind die Gallier, die anderen sind die Römer

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner