win2day BSL: Dukes gewinnen knapp / Graz holt sich den Heimvorteil

BK IMMOunited Dukes vs. OCS Capital Bulls
86:82 (26:14; 44:41; 67:59
Samstag, 17.30 Uhr – FZZ – Happyland, Klosterneuburg
Stand: 1:0 für die Dukes
Hier geht´s zum Boxscore

 Damir Zeleznik, Coach Dukes: „Gratulation an meine Mannschaft, das erste Spiel in einer Serie ist immer schwer. Wir haben gewusst, wie stark Kapfenberg ist, das haben sie heute auch gezeigt. Jetzt steht es 1:0 und wir müssen uns regenerieren. Sie werden nicht aufgeben, aber wir fahren nach Kapfenberg, um dort den Matchball zu holen.“

Lennart Burgemeister, Spieler Dukes: „Es war ein hartes Spiel heute. Wir haben gewusst, dass die Bulls mit viel Energie rauskommen werden. Wir haben gut begonnen und haben uns gleich einen Vorsprung herausgespielt, aber sie sind drangeblieben. Nächstes Mal müssen wir besser exekutieren, um einen sicheren Sieg einzufahren.“

David Vötsch, Spieler Bulls: „Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten, am Ende muss jemand gewinnen. Wir werden uns jetzt voll aufs Heimspiel fokussieren.“

Urald King, Spieler Bulls: „Es war ein hartes Spiel für uns, Gratulation an die Dukes, sie haben von Anfang an gut gespielt, aber es ist eine lange Serie. Wir werden nicht von einem Spiel entmutigt und müssen nach vorne schauen.“

Beste Werfer: Bjeletic 23, Weathers 21, Carius 20 bzw. Baumann 22, Sow 21, Williams 17

Raiffeisen Flyers Wels vs. UBSC Raiffeisen Graz
81:82 (17:20; 37:37; 57:55)
Samstag, 17.30 Uhr – Raiffeisen Arena Wels
Stand: 1:0 für Graz
Hier geht´s zum Boxscore

Sebastian Waser, Coach Flyers: „Gratulation an Graz, sie haben am Ende des Tages an der Freiwurflinie performt und wir nicht und verdient gewonnen.

Terell Allen, Spieler Flyers: „Wir liegen jetzt in der Serie 1:0 hinten und müssen am Dienstag den Ausgleich schaffen.“

Ervin Dragsic, Coach Graz: „Es war wie immer ein schwieriges Spiel in Wels. Wir haben am Ende auch Glück gehabt, dass wir gewonnen haben. Aber ich gratuliere meinen Jungs. Es ist nur das 1:0, es ist nichts fix. Wels hat uns ein Graz geschlagen und es ist eine offene Serie und es erwartet uns viel Spannung.“

Beste Werfer: Von Fintel 16, Ferguson 13, Caisin 11 bzw. Cooks 25, Smith 22, Green 19

Text- und Bildquelle: Österreichischer Basketballverband

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner