Starker Aufschlag der Jugend in Telfs

133 Burschen und Mädchen matchen sich beim TC Telfs um die begehrten ÖTV-Kategorie-1-Turniersiege.

Vom 30. Mai bis zum 4. Juni fand in Telfs der Drei Jugendcircuit presented by Babolat in den Altersklassen U14 und U18 statt. 133 Burschen und Mädchen aus ganz Österreich kämpften bei schwieriger Wetterlage im Tiroler Oberland um den Titel.

Das Beste aus dem schlechten Wetter gemacht

Am Donnerstag startete das Turnier auf der Anlage des TC Telfs. Die erste Qualifikationsrunde konnte noch draußen gespielt werden. Danach musste jedoch aufgrund des anhaltenden Regens in die Halle ausgewichen werden. Da in zwei Tennishallen – Mieming und Telfs – gespielt werden konnte, war es allerdings möglich, den Turnierverlauf trotzdem zügig durchzuführen. Es kam lediglich vereinzelt zu längeren Wartezeiten für die Spielerinnen und Spieler, da nur auf sechs – anstatt den geplanten acht – Plätzen gespielt werden konnte.

Am Dienstag kam dann glücklicherweise wieder die Sonne raus und alle acht Finalspiele konnten draußen auf der Tennisanlage des TC Telfs am Birkenberg ausgetragen werden. Um 10:00 Uhr am Vormittag konnte bei finalwürdigem Sonnenschein gestartet werden. Das freute natürlich auch die Turnierleitung Tamara Schandl: „Es ist sehr schade, dass wir so verregnete Tage hatten, doch fürs Wetter kann keiner was. Ich hoffe, dass wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern trotzdem ein tolles Turnier bieten konnten und freue mich umso mehr, dass wir zum Schluss am Finaltag doch noch draußen spielen konnten. Ich möchte mich auch noch beim TC Telfs und all den Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung bedanken, ich habe mich von Anfang an sehr willkommen gefühlt.“

Double für Neumüller

Dank den vielen Helferinnen und Helfern und der guten Zusammenarbeit des Veranstalters ÖTV mit dem TC Telfs konnte das Turnier erfolgreich über die Bühne gebracht werden. Besonders erfolgreich waren die Tage vor allem für die Gewinnerinnen und Gewinner. Bei den Burschen U14 konnte sich Marcel Jelinek (NÖTV) durchsetzen, bei den Mädels Mia Neumüller (NÖTV). Bei den älteren Buben im U18-Bewerb ging Julian Platzer (STV) als Sieger hervor und bei den Mädchen konnte Anna Mattle (OÖTV) den U18-Bewerb für sich entscheiden. Im Doppel gewannen Marie Schuler (TTV) und Petra Reichenbach (WTV) den U18-Bewerb und bei den Buben die Paarung Erwin Wansch (OÖTV) und Simon Ritter (TTV). In der Altersklasse U14 konnten sich bei den Mädchen Julia Ehrenberger (WTV) und Neumüller, die somit das Double holte, und bei den Burschen Luca Lingfeld (NÖTV) und Jannik Rochus El Filali (STTV) behaupten.

Weitere Fotos folgen.

Text- und Bildquelle: Österreichischer Tennisverband

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner