MENU

ITF Wheelchair Juniors: Taucher knapp am Double vorbei

ÖTV-Youngster Maximilian Taucher feierte mit einem Doppeltriumph und einem Finaleinzug im Einzel einen erfolgreichen Saisonauftakt.

Bei den Open des Hauts de France Juniors, einem Grade-A Event in Lille, spielte Maximilian Taucher in gewohnter Manier groß auf. Im Doppelbewerb schappte er sich mit dem Engländer Ruben Harris den Turniersieg und begann das erste Turnier des Jahres so, wie er das letzte Turnierjahr abgeschlossen hatte – mit einem Turniersieg. Im Einzel hatte er im Finale gegen den Niederländer Ivar van Rijt das Nachsehen und schrammte so am Turnier-Double knapp vorbei.

“Dieses Turnier steht zu Saisonstart immer fix auf meinem Turnierplan, da es sich um ein Grade-A Turnier handelt und auch immer gut besetzt ist. Ich konnte gut ins Turnier starten und mich mit zwei Siegen ins Finale spielen. Gegen Ivar (van Rijt) fand ich nicht richtig ins Spiel und musste es somit abgeben. Gemeinsam mit meinem Partner Ruben Harris wurden wir unserer Favoritenrolle im Doppel jedoch gerecht und erspielten uns unseren ersten gemeinsamen Doppeltitel.”, so der Vorarlberger nach dem Turnier.

Maxi gelang damit eine gelungene Generalprobe für das anstehende Cruyff Foundation Junior Master in Tarbes, wo er sich 2023 zum Weltmeister in Einzel und Doppel kürte.

Wir gratulieren Maxi sehr herzlich zum Turniersieg in Lille und wünschen alles Gute für die bevorstehende WM in Tarbes!

Text- und Bildquelle: Österreichischer Tennisverband

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner