MENU

Saisonausklang

Die zweite Telfer Kampfmannschaft verliert das Meisterschaftsspiel gegen den FC Veldidena Innsbruck mit 4:9 (0:4) und belegt in der Abschlusstabelle der Bezirksliga West den 5. Rang.

Das Spiel auf dem rutschigen Kunstrasen des Innsbrucker Besele-Parks war nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Treffer äußerst abwechslungsreich. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und waren bis zum Abpfiff mit vollem Einsatz bei der Sache. Vor allem die lautstarken Kontroversen unter den Innsbrucker Spielern sorgten für hohen Unterhaltungswert.

Leider war die Abwehr des SV Telfs an diesem Tag so löchrig wie ein Schweizer Käse – quasi im Emmentaler-Modus. Obendrein ließen sich die Telfer Verteidiger vom Body-Mass-Index der bulligen, gegnerischen Stürmer zu sehr beeindrucken, was diese bereits in der ersten Spielhälfte gnadenlos ausnutzten.

In der zweiten Halbzeit kamen die Säbelzahntiger besser ins Spiel und deuteten ihre Möglichkeiten wiederholt an. Lautstark unterstützt wurden sie dabei von ihren Mannschaftskollegen auf der Reservebank.

Schiedsrichter Markus Kirchmair hatte die Partie gut im Griff und pfiff das trefferreiche Spiel nach kurzer Nachspielzeit ab.

Die vier Tore für Telfs erzielten: Arda Taflan, Felix Klais, Kenan Vukovic und Simon Post mit seinem Premieren-Treffer in der Bezirksliga.

Trotz dieser Niederlage erreichte die zweite Telfer Kampfmannschaft ihr Saisonziel souverän. Das junge Telfer Team startete als Abstiegskandidat und beendet die Meisterschaft nun im erweiterten Spitzenfeld – das soll dem Team um Spielertrainer Ado Kovacevic erst einmal einer nachmachen.

Wir freuen uns auf die kommende Saison!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner